ich erkläre meine arbeitssuche hiermit offiziell für beendet… war beim letzten, vierten bewerbungsgespräch erfolgreich und darf ab dem 2.Mai in einem netten, mittelgroßen und (in berlin) nicht so unbekannten architekturbüro anfangen.

tataaaaaa!

wenn man den „bewerbungsaufwand“ betrachtet, dann bin ich ziemlich zufrieden mit den ergebnis. ich glaube, das man (im moment) mit initiativbewerbungen noch eher die stelle in einem büro findet, welches man sich nach eigenen interessen aussucht, als eine ausgeschriebene stelle, in einem büro, mit dem man sich anfreunden kann. man muss natürlich deutlich mehr initiativbewerbungen schreiben um eine ähnliche ausbeute an gesprächen/rückmeldungen zu erhalten. dafür ist es nicht nötig unmengen an anderen bewerbern auszustechen und das auswahl-/entscheidungsverfahren geht in der regel auch schneller. mehr rückmeldungen und möglichkeiten auf gespräche gibt es natürlich bei den bewerbungen auf ausgeschriebene, offene stellen.

insgesamt haben mir alle gespräche viel spaß gemacht. alle waren sehr interessant aber doch sehr unterschiedlich.
bin jedenfalls froh über das ergebnis und gespannt auf die neue arbeit und die neuen leute :)

1 Kommentar

  1. gefällt mir!

    Comment by andreas — 21. April 2012 @ 23:22

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

Navigation

Calendar

August 2020
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Blog

Categories

Archives
Search

Links

Feeds and Credits