…der kam in unsere wohnung und erlöste uns endlich von diesem schrecklichen fensterproblem.
„hier ist aber schon lange nichts mehr gemacht worden“ beschrieb er den zustand der fenster im bad auf den ersten blick.
jab… recht hatta. aber er hat geflext, gehämmert und geschraubt.
dann zog der wunderbare, bekannte „duft“ vom 2k-spachtel durch die wohnung und schwubs.. war er fertig.

supi dupi. wir können das fenster endlich wieder von außen putzen. ein traum wird wahr ^__________^

puuhhh bin ich fertig… 😉 später mehr

später:
habe noch ein paar fotos für euch. rückblickend bin ich sehr erfreut über den umzug dieses jahr. vielleicht war es anders weil es eine andere strecke war = andere leute an den straßen… und bestimmt war es anders weils eine andere strecke war = ein mal durch „das politische quartier“; hat die teilnehmer/innen des umzugs auf jedenfall dem politischen grundgedanken einer demonstration wieder näher gebracht als in den vorjahren.
meine gang und ich waren fleißig zu fuß unterwegs gewesen. michael hat fotografiert, sophia hat gesucht, andreas und ich haben getrunken und geta.. äh.. getänzelt. und gepuschelt natürlich.
es gab feuerzeuge, lutscher, kondome und umarmungen von fremden männern 😉 und viel schreckliche musik. aber was solls.
ehm.. das wetter war heiter bis wolkig. heiter meist in den straßen berlins, wolkig oben drüber. aber es war ganz okay… wenn die sonne brennt ist es auch nicht viel angenehmer als mit wolken. also alles supi und die fahnen standen auch gut im wind 😀 .
ehm.. was noch? ach ja: mir ist aufgefallen, ich habe ziemlich viele köpfe bzw. kopfbedeckungen dieses mal auf meinen fotos… deshalb wollte ich euch die mal alle zeigen.

die trends in diesem jahr: flamingos, HOOOOOOOHE schuhe, diese komischen ganzkörper-anzüge und aufkleber :)
prost!

na wen haben wir denn da? 😛

man trägt:
öhrchen

hund

ken und kens geheimer freund

einfach mützchen

oder flamingos….

und damit hier auch mal was anderes als teebeutel zu sehen sind ein bildchen von meinem pfingswochenende.
wir waren in bremen bei meinem bruder + freundin + kind… um meiner nichte – nachträglich – zu ihrem 2ten geburtstag zu huldigen 😉
es war sehr spaßig… das wetter war super und bali ist mein neuer held ;).
mit 2 jahren ist man übrigens in der „ich sag auch gern nein und mache das gegenteil von dem, was meine eltern sagen“-phase…. hihi.

und hier der neuste überlebenstipp von meinem tee:

fühle den frieden in dir :) na dann mal los!

nicht ganz ohne hintergedanken seht ihr im „hinter- bzw. untergrund“ das programmheft vom „tag der architektur“…. am 23/24.6. ist auch im internet zu finden. hingehen meine lieben! :-)

die frage ist: was passiert wenn alle so handeln? ^_^

Navigation

Calendar

Juni 2012
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Blog

Categories

Archives
Search

Links

Feeds and Credits